Die Taufe

Der Trauerredner informiert!

Christliche Abschiedsfeier. 

Sehr geehrte  trauernde Angeh├Ârige!

Die Taufe ist ein Sakrament, sie kann uns nicht durch Kirchenaustritt, genommen werden; Christ bleibt man - durch die Taufe - auf Lebenszeit.

Sollte ein Mensch seine Religion verleugnen, durch Aufgabe seiner christlichen Religionszugeh├Ârigkeit, in dem er in eine nichtchristliche Religion konvertiert; verliert die christliche Taufe ihre G├╝ltigkeit, aber nur dann, sonst bleibt die christliche Taufe g├╝ltig.

Jeder Mensch, der die christliche Taufe empfangen hat, hat das Recht christlich bestattet zu werden, auch wenn er durch seinen Kirchenaustritt keiner christlichen Religionsgemeinschaft mehr angeh├Ârt, .

Da Christus am Kreuz f├╝r uns Menschen gestorben ist, d├╝rfen alle Christen - im Namen des Kreuzes - von dieser Welt verabschiedet werden,  um von Gott die Erl├Âsung zu erfahren, auch durch Gebete f├╝r die  Verstorbenen in einer christlichen Abschiedsfeier.

Die christlichen Religionsrichtungen, die Verstorbene in ihrem Leben gegangen sind, d├╝rfen daf├╝r nicht von Bedeutung sein.

Allein entscheidend ist der Glaube; an die Auferstehung von den Toten, die Erl├Âsung durch unseren Herrn Jesus Christus, der f├╝r uns Menschen, am Kreuz gestorben ist.

F├╝r diese Verstorbenen gestaltet der Trauerredner eine christlich-neutrale Abschiedsfeier, in der die Trauernden mit eingebunden sind! 

Helmut Oberhauser / K├Âln

ÔÇ×Freier TrauerrednerÔÇť